Nun ist im Interner ein Sicherheitsschlüssel aufgetaucht der es in speziellen Fällen erlaubt, das Chatprotokoll von WhatsApp auslesen zu lassen.

Betroffen sind in diesem Fall die WhatsApp Versionen von Android. Der niederländische System-Administrator Bas Bosschert stellte sich die Frage, ob es denn möglich sei das Chat-Protokoll von WhatsApp von einem Android Gerät auf ein anderes zu übertragen und wurde fündig. Dazu muss jedoch die Datenbank auf eine SD-Speicherkarte des Smartphones abgelegt sein. Doch das ist sehr oft der Fall, da die meisten Nutzer der App Zugriff auf die Speicherkarte erlauben.

Ihm gelang es mithilfe eines einfachen PHP-Skriptes die Datenbank von einer SD-Karte auf einen Webserver zu übertragen und diese dann dort in eine Excel-Tabelle umzuwandeln und zu entschlüsseln. Der dafür erforderliche sogenannte AES-Key schwirrt derzeit in den Weiten des Internet´s umher. Laut Bosschert ist dies auch problematisch, da WhatsApp offenbar für die Verschlüsselung der Daten immer denselben Key verwendet.

Tipp: Wenn du Nutzer von WhatsApp auf einem Android-Smartphones sein solltest, dann solltest du am Besten die Sicherheitseinstellungen von WhatsApp so konfigurieren, dass die Daten nicht auf der Speicherkarte gespeichert werden. So sind deine Chat-Meldungen vor unerlaubten Zugriffen geschützt.