Für alle die ihren Rechner ohne viele Klicks herunterfahren möchten, gibt es 2 kleine Tricks.
Tip1 Manuelles Herunterfahren
Dazu muss man einfach unter Vista eine neue Verknüpfung anlegen und als Ziel:

C:\Windows\System32\shutdown.exe -s -f -t 0

angeben. Nach einem Doppelklick auf diese Verknüpfung wird nun Vista automatisch heruntergefahren.
Die Variablen -s -f -t 0 sollten dabei nicht vergessen werden. Diese stehen für:

  • -s : Der Befehl Vista herunterfahren
  • -f : Alle laufenden Programme vor dem herunterfahren zu schließen
  • -t 0 : Wann der Befehl ausgeführt werden soll, wobei die 0 die Zeit in Sekunden angibt
  • Tip 2 Zeitgesteuert Herunterfahren
    Um die Zeitschaltuhr unter Windows Vista einzurichten, rufe über das Startmenü im Ordner Zubehör/Systemprogramme die Aufgabenplanung auf. Danach wähle Einfache Aufgabe erstellen im Aufgabenplanung-Menü. Nun öffnet sich der Assistent für den Einrichtungsvorgang in dem Du zuerst einen Namen und eine Beschreibung vergibst. Danach legst Du fest wie häufig oder zu welcher Gelegenheit Deine Aufgabe ausgeführt werden soll. Nun bestimmst Du noch Deinen Startzeitpunkt, an dem Dein Rechner heruntergefahren werden soll. Unter dem Punkt Aktion musst Du nun Programm starten wählen und im Anschluss die Anwendung Shutdown im Windows-Verzeichnis (Ordner System 32) auswählen. Danach solltest Du bei Argumente hinzufügen die Parameter -s -f -t0. -s einsetzen (was diese bedeuten habe ich ja schon erwähnt). Dann einfach noch auf Fertig stellen klicken und schon wird Dein Rechner zur eingestellten Zeit automatisch heruntergefahren.

    Wer Probleme hat diese Verknüpfung zu erstellen, kann einfach diese Verknüpfung nutzen:

      Shutdown (672 bytes, 702 klicks)


    Wir übernehmen keine Haftung bei Datenverlust oder dergleichen.