Das war das Gartenjahr 2018

Das war das Gartenjahr 2018
Das war das Gartenjahr 2018
Das war das Gartenjahr 2018
Das war das Gartenjahr 2018

Nur noch wenige Stunden trennen uns vom Jahr 2019, deshalb nutzen wir die Gelegenheit um einen kurzen Rückblick auf das Gartenjahr 2018 zu werfen. 

Wir haben nicht alles geschafft in die Tat umzusetzten was wir uns für das (ich nenne es mal noch) "Projekt Garten" vorgenommen haben, es ist halt immer so, man macht viele Pläne und am Ende sieht man dann was eigentlich an Arbeit dahinter steckt. Aber nicht desto trotz haben wir einiges geschafft und wenn man so zurück Blickt, ist es auch nicht wenig gewesen. Wenn man bedenkt in welche einen Zustand der Garten von den Vorbesitzerinnen hinterlassen wurde. Da war kaum was zu erkennen und so manche Schätze wurden im hohen Gras noch gefunden. Aber es hieß dennoch "Frisch ans Werk" und so wurde sich durch mindestens 30 cm Gras uns Moos gekämpft damit der Rasen etwas Luft bekam, Bänke wurden gestrichen und die Schaukel wurde auch aus dem langen Schlaf geweckt.

Was nehmen wir uns für das Jahr 2019 vor? Ich glaube nicht so viel wie letztes Jahr. Es ist immer schwierig eine Prognose zu starten, so ist es auch bei der Gartenarbeit. Mein persönliches Ziel ist es, die Beete anzulegen (mit denen ich schon 2018 begonnen habe) ,die Gartenlaube im neuen Glanz erstrahlen zu lassen und hier und da ein paar Wohlfühloasen erschaffen. Darüber hinaus, ist es auch ein Ziel diesen Blog mit vielen Einträgen zu füllen, so ist zB. ein Pflanzkalender geplant und vieles mehr.